Mottofinale statt Chaostage

Die Schülerinnen und Schüler haben es geschafft:

Dieser 10. Jahrgang hatte seine Abschlussaktivitäten lange geplant und alle Beteiligten zogen gemeinsam an einem Strang. So fand in diesem Jahr am Ende von fünf Mottotagen ein tolles Mottofinale ohne Rasierschaum und Spraydosen statt. Schüler und Lehrer wurden mit Wasserspielen auf dem Gelände begrüßt und mussten sich dann in die Aula begeben. Dort verbrachten sie unter viel Gelächter und Gesang eine Stunde mit Karaoke, Schokokusswettessen, Lehrermodenschau und Spielen mit Marshmellows. Nach dem Aufräumen hatten einige Mütter ein fantastisches Frühstücksbüffet für die Abschlussschüler vorbereitet. Müde und zufriedene Zehntklässler konnten dann schließlich am Freitagvormittag endlich ins Bett gehen. Wir alle sind über die Maßen zufrieden mit diesen herausragenden Abschlussaktivitäten und freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!