Neue Briefe des Kultusministers

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die aktuellen Briefe des Kultusministers Herrn Tonne stehen unten zum Download zur Verfügung. Im Großen und Ganzen bedeutet das folgendes: Der Unterricht endet nun am 18.12.2020. Schülerinnen und Schüler, die mit vulnerablen Angehörigen (Risikopatienten) Weihnachten feiern möchten, könnten sich auf Antrag an die Schulleitung ab dem 16.12.2020 in Selbstisolation begeben. Sie arbeiten dann bis zum 18.12.2020 von zu Hause aus. Den Antrag kann man über die Klassenlehrkraft erhalten. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 + 6 könnten am Montag, dem 21.12. und am Dienstag, dem 22.12.2020 von 8 – 13 Uhr notbetreut werden. Bitte melden Sie sich über die Emailadresse schulleitung@realschule.aurich.de in der Schule, wenn Sie eine Notbetreuung benötigen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch einmal dafür bedanken, dass ihr Schülerinnen und Schüler euch wirklich prima in der Schule verhaltet und auf die Corona-Hygienemaßnahmen achtet. Ihnen als Eltern und Erziehungsberechtigte danke ich, dass Sie unsere schulischen Bemühungen unterstützen. Lassen Sie uns weiter gemeinsam an einem Strang ziehen, damit wir weiterhin dem Corona Virus die Stirn bieten können. Mein Team und ich wünschen euch und Ihnen einen schönen 1. Advent, eine besinnliche Adventszeit und bleiben Sie auch in den nächsten Wochen alle schön gesund.

Herzliche Grüße Kathrin Peters

Realschüler putzen Stolpersteine

In Aurich gibt es mehr 358 Stolpersteine. Das sind kleine, jeweils 1010cm große Messingplatten. Jede erinnert an einen jüdischen Mitbürger, der zur Zeit des Nationalsozialismus aus Aurich vertrieben wurde. Viele von ihnen starben später in Konzentrationslagern. Die Realschule Aurich hat eine Putzpatenschaft für 44 Stolpersteine übernommen. Wir möchten nicht, dass die ehemaligen Mitbürger vergessen werden.

Am 9. November 1938 fand die Pogromnacht statt. In der Nacht wurde die Synagoge verbrannt, Geschäfte wurden zerstört und jüdische Mitbürger gefangen genommen. Zur Erinnerung an diese Nacht haben Schüler*innen der Klassen 8d und 9a die Stolpersteine geputzt und weiße Rosen niedergelegt.

Traute Hartmann

Entfall der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Realschule Aurich

Liebe Mitglieder des Fördervereins der Realschule Aurich,

aufgrund des Lockdowns im November muss die Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 25.11.2020 entfallen.

Es wird sobald wie möglich erneut schriftlich geladen zu einem Termin, wo so eine Versammlung wieder erlaubt ist.

MfG

Der Vorstand

Es müssen für den Förderverein ein/e zweite/r Vorsitzende/r sowie 2 Kassenprüfer neu gewählt werden.
Es wäre schön, wenn sich interessierte Eltern aufstellen lassen würden, um den Erhalt des Fördervereins zu gewährleisten.

Aktuelle Infos

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

da die Inzidenzzahl von über 50 im Landkreis Aurich überschritten wurde, gilt ab Montag eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht. Schülerinnen und Schüler können von dieser Pflicht nur befreit werden, wenn sie ein ärztliches Attest oder eine amtliche Bescheinigung vorlegen können.
Zudem können Schülerinnen und Schüler auf Antrag der Eltern vom Unterricht befreit werden, wenn sie mit vulnerablen Angehörigen in einem Haushalt leben und an der Schule durch das Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme angeordnet wurde. Dieses ist nur der Fall, wenn Klassen, Kohorten Jahrgänge in Quarantäne geschickt werden. Sobald nur einzelne Schüler/innen von einer Infektionsschutzmaßnahme betroffen sind, ist diese Voraussetzung nicht erfüllt und Schüler/innen müssen zur Schule kommen.

Im Folgenden finden Sie die Briefe des Niedersächsischen Kultusministeriums an die Eltern, an die Schüler und weitere Informationen zu den neuen Regelungen an den Schulen in Niedersachsen.

Ich wünsche allen trotz dieser Maßnahmen, die in den nächsten Wochen auf uns zukommen werden, ein schönes Wochenende. Bitte bleiben Sie/ bleibt Ihr gesund und helfen Sie/helft mit die Pandemie wieder einzudämmen, indem wir alle sorgsam miteinander umgehen und die A-H-A-L Regeln beachten. Gemeinsam als Schulgemeinschaft der Realschule Aurich, als Team RSA, schaffen wir das! 

Viele Grüße
Kathrin Peters

Hygieneplan 22.10.20

Am 22.Oktober 2020 gab das Niedersächsische Kultusministerium gemeinsam mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt einen aktualisierten Rahmen-Hygieneplan Corona-Schule heraus.

Es gilt zur Zeit das Szenario A mit dem „Kohorten-Prinzip“. In dem folgenden Dokument sind die wichtigsten Informationen, Regelungen und Empfehlungen für alle am Schulleben Beteiligten zusammengefasst.

Bitte beachten Sie: Besucher der Schule, die hier nicht unterrichtet werden oder tätig sind, werden gebeten, sich vorher telefonisch unter 04941-67513 anzumelden.

Schöne Ferien

Einige Familien möchten gerne in den Herbstferien verreisen. Bitte reisen Sie nach Möglichkeit nicht in ein Risikogebiet und informieren Sie sich vorher darüber, welche Länder gerade als Risikogebiete eingestuft werden. Jeder sollte sich so verhalten, dass wir uns auch nach den Ferien gegenseitig schützen können und nicht anstecken.

Wenn eine Reise in ein Risikogebiet ging, muss nach der Ankunft zwingend ein Anruf bei dem Hausarzt und ein Corona-Test erfolgen. Ausserdem muss auch das Gesundheitsamt informiert werden. Bei Fragen zu Reisen in Risikogebiete gibt es hier weitere Informationen:

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten_auf_haufig_gestellte_fragen_faq/ reisen-und-tourismus-antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-186671.html

Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass wir am 26. Oktober wieder gesund und mit viel neuer Energie in den Präsenzunterricht starten können. 

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit!

Das Team der Realschule Aurich!

Die RSA ist Europaschule

Am 9. September 2020 hatte unsere Schule hohen Besuch. Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreichte uns offiziell das Zertifikat « Europaschule ». Ihn begleiteten der Landtagsabgeordnete Wiard Siebels, der Auricher Bürgermeister Herr Feddermann, der Landrat Olaf Meinen und viele mehr.

Zum Auftakt der Feierstunde spielte Herr Dr. Elberfeld, unser neuer Musiklehrer, einige wunderschöne Stücke von Bartok auf dem Klavier. Dann begrüßten die Schüler des WPK RSA goes international 8 die Anwesenden in verschiedenen Sprachen. Nico Weers aus der 8b hieß am Schluss alle auf Platt willkommen.

Daraufhin begrüßte unsere Schulleiterin Frau Peters die Gäste. Auch Herr Feddermann und Herr Meinen sprachen Grußworte. Herr Minister Tonne wies in seiner Rede darauf hin, dass wir im geeinten Europa seit mehr als 75 Jahren in Frieden leben. Viele Vorteile nehmen wir heutzutage gar nicht mehr wahr, wie zum Beispiel das Reisen ohne Grenzkontrollen. Nach seiner Ansprache überreichte Herr Tonne uns die Urkunde, ein Schild für unsere Schule und eine Europafahne.

Da die Bläserklasse 7a aufgrund der Corona-Krise nicht live spielen durfte, hatte sie unter Leitung von Frau Bigalski und mit Hilfe von Herrn Mingers und Herrn Schiller eine Video mit der « Ode an die Freude » aufgezeichnet. Nach zwei Videobotschaften unserer Partnerschulen stellten die anwesenden Schüler Herrn Tonne Fragen, die er ausführlich und sehr zugewandt beantwortete. Unsere Gäste konnten sich nach der Feierstunde noch bei einem Teller Suppe stärken.

Unsere Schule kann sich jetzt stolz « Europaschule » nennen. Und was bedeutet das ?  Zum einen, dass wir auch weiterhin an internationalen Projekten arbeiten und die Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen ausbauen. Zum anderen, dass wir das europäische Motto « in Vielfalt geeint » auch in unseren Schulalltag übernehmen und die vielen verschiedenen Sprachen und Kulturen, die in unserer Schule aufeinander treffen, als Bereicherung empfinden. Ich freue mich auf viele internationale Projekte an unserer Schule !

K. Arnaud

Willkommen, liebe Fünftklässler!

Am Freitag, dem 28.August 2020 wurden unsere neuen Klassen mit drei Begrüßungsveranstaltungen eingeschult. Coronabedingt war in diesem Jahr alles anders und wir konnten leider unser sonst so abwechslungsreiches Programm nur in sehr abgespeckter Form stattfinden lassen. Mit Masken saßen Schülerinnen, Schüler und Eltern in der Aula und wurden dort nach einem Kurzfilm über das letzte Schuljahr von ihren Klassenlehrern in Empfang genommen. Trotzdem ließen die Coronavorschriften ein erstes Klassenfoto zu. Herzlich Willkommen an der Realschule Aurich, liebe Fünftklässler! Schön, dass ihr da seid!

Elternbrief ‚Welcome back to school‘

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bald ist es soweit, am Donnerstag, dem 27.8.2020 beginnt die Schule wieder. Das Kultusministerium hat für das Land Niedersachsen den eingeschränkten Regelbetrieb beschlossen. Vor den Ferien hatte ich Ihnen die Szenarien A, B und C einmal erläutert, wir finden uns also wirklich im bestmöglichen Szenario A, das heißt, alle Kinder kehren in die Schule zeitgleich zurück. Darüber sind wir sehr froh, haben aber auch Sorge, dass die Masse an Schülerinnen und Schülern natürlich ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt. Deshalb ist es besonders wichtig, sorgsam miteinander und der Pandemie Situation umzugehen und sich absolut an alle notwendigen Hygienevorschriften zu halten. Das bedeutet für den ersten Schultag folgendes:

Den kompletten Elternbrief bitte herunterladen:

Aktuelles Jahrbuch druckfrisch eingetroffen

Am Montag, den 17.8.2020 erreichte die Schule eine ganz besondere Lieferung. Das Jahrbuch 2019/2020 kam auf einer großen Palette in hoher Stückzahl bei uns an. Nach viel Input selbst in Corona-Zeiten ist das aktuelle Jahrbuch auch das bisher dickste. Es umfasst 88 Seiten. Wesentlichen Anteil daran hatten die Schüler, die während der Corona-Zeit viele Beiträge zu ihrer Situation verfassten, Bilder und Fotocollagen erstellten, der WPK-Medien und ganz besonders Frau Peters, unsere Schulleiterin. Sie hatte sich mal wieder ins Zeug gelegt und rangiert mit den meisten geschriebenen Beiträgen an der Spitze aller Autoren.

Alle können sich also auf diese tolle Dokumentation unseres vergangenen Schuljahres freuen. Die Abschlussklassen des letzten Jahres (19/20) können sich das Jahrbuch, das sie ja bereits bezahlt haben, ab sofort im Sekretariat während der Öffnungszeiten abholen. Allen anderen Schülern wird das Jahrbuch von ihren Klassenlehrern in der ersten Schulwoche ausgehändigt. Viel Spaß beim Schwelgen in Erinnerungen!

Matthias Klaukien